EVA

Ich habe meinen  vier Süssen auch so ein KFB mit Hilfe eines befreundeten Schreiners gebastelt.

zwirbeli2

Mit dem Fotografieren des Brettes üben wir noch, weil die Zaubernasen sich immer gleich mitten drauf setzen ;-)

 

Bei den Schnüren habe ich etwas falsch gemacht, leider… Ich habe zu spät gesehen, dass man besser solche Haken genommen hätte als Randbegrenzung, nicht nur die Stifte. So gehen die Schnüre immer oben drüber, oder mein Dickbär Luca setzt sich einfach drauf und sie können ohne Fummeln problemlos von den platt gedrückten Schnüren die Leckerlies mit dem Maul absammeln *kicher*

 

Aber es ist echt erstaunlich und schön ihnen beim Fummeln zuzuschauen.

 

zwirbeli3 zwirbeli1

 


 SILKE

pearl2

Das Erstlingswerk wurde sogar auch schon mit rohen Fleischstücken befüllt.

 

Es war viel weniger Dreck, als ich befürchtet hatte, ich hab dann halt nur in die Plastikbehälter was reingetan.

 

pearl1 pearl3

 

Material: Kleiner Setzkasten, im Advent ein 1-Euro-Artikel bei einer grösseren Lebensmittelkette, eine Salatdose als "Höhle", eine andere Leckerlidose mit Deckel (ist mit einem Stück Bindfaden befestigt, damit er nicht verloren geht), eine hölzerne "Schatzkiste", ebenfalls so ein 1-Euro Artikel, dann das Uterteil einer HohesC-Flasche, mit Luftlöchern, dann einige verschieden grosse Flaschenhälse. Dann ein Sprühdosendeckel, ein HohesC-Flaschenhals. Zwei ineinander verklemmte HohesC-Flaschenböden mit grossem Loch von oben, ein sehr kurz abgeschnittener Flaschenhals einer 0,5l-Flasche (man muss ja auch mal wo leicht dran kommen ;-) ), eine Verpackung, die durch Zug nach oben aufgeht (haben sie erstaunlich schnell kapiert), und zum Schluss ein umgedrehter Joghurt-Becher als Höhle und eine "Blume" aus Filmdöschen und einem Sprühdosendeckel.

 
pearl5

 

Es sind in allen Flaschen Luftlöcher, da ich immer auch Kitten hier hab. Bei den Hälsen ist es so praktisch, dass man nur die Deckel anschraubt, und die Flaschenhälse auch mal austauschen kann :-)

pearl7 pearl6

Es hat auch einen hängenden Becher, den Katzi oder Hundi umdrehen können, und einen "Strauss" aus mehreren Flaschenhälsen, deren Deckel auf eine Waschmitteldosierkugel geschraubt sind (Schrauben mit Gegenmuttern). Die Holzartikel sind mit einer Art Lasur versiegelt, damit sie nicht allzuviel von dem Öl etc des Trockenfutters aufnehmen.