PHILIPP

lilly1

 

lilly5

Jetzt habe ich endlich auch ein KFB gebastelt und meine kleine, immer hungrige Lilly (5 Monate) ist total aus dem Häuschen :-)

 

Sie sucht bist zur 1 Stunde nach dem Trockefutter auf ihrem neuen Spielplatz.

  

Das bastelt hat übrigens sehr viel Spass gemacht, selbst Lilly war mit vollem Eifer und viel Neugier dabei

 


 ANIKA

inky1 inky2

Ich habe deine tolle Homepage gefunden und war total von der Idee KFB's zu basteln begeistert! Für unseren kleinen Inky (5 Monate) habe ich dann auch direkt eins gebastelt. Gestern hat er es zum ersten mal vor die Nase gestellt bekommen und war erst gar nicht so sehr interesiert, da im Napf noch einiges an Trockenfutter war. Als er das dann aber alles aufgefuttert hatte, wurde das Brett plötzlich interessant.

Er hat noch nicht so ganz begriffen, wie die ganzen Module funktionieren, aber er arbeitet dran, mit sichtlichem Spaß ;)

Danke für die tolle Idee!


 NICOLE

Alleine der Aufbau eines KFB war schon ein reines Abenteuer, da meine zwei Mini-Monster alle Teile erstmal auf Ihre Tauglichkeit testen mussten und ich somit alle Teile in der Wohnung wieder einfangen musste. Es war nicht grad leicht, da Timmy (getigert, ca. 6 Monate alt, Handaufzucht ) seine Beute nicht wieder rausrücken wollen und mich sogar angeknurrt hat.

Timmy ist sehr ungeduldig und hat mich das erstemal doch glatt angefaucht, weil er die Leckerlis nicht rausbekommen hat.

 

Aber Lizzy (ca. 4 Monate alt, eine kl. Diva, und etwas wehleidig), hat ihm dann mal gezeigt, wie es geht.

 

Ich hätte nicht gedacht, das Timmy so auf das KFB abfährt.

 

Hatte sowas änliches schonmal aus einer Cornflaks Schachtel gebastelt und das hatte Ihn total kalt gelassen. Dafür hat Lizzy mit allen Tricks versucht, an die Leckerlis zu kommen. Sie hat erst die Schachtel geschoben und dann mit
einem Ruck die Schachtel angehalten, so das einige Leckerlis aus den Löchern vorne rausgefallen sind.

 

Timmy mag eigentlich kein Trockenfutter. Seit wir das KFB haben, frisst er es. Aber nur wenn er es fummeln kann, sonst lässt es Ihn auch weiterhin kalt.

nicole5

 

nicole2 nicole6 nicole1

 


 unser PLATO

plato2

 

Kaum war Plato bei uns angekommen fummelte er unter dem väterlichen Blick von Lasky schon fachmännisch an seinem kniffligen KFB.

 

Da Plato gerne alles Fressbare eifrig herauswühlte, profitierte Lasky oft von seinem Jagdeifer.

 :-)

 

plato3 plato4 plato5

 


 BURMAKINDER

Platos Geschwister bestaunen im Alter von 10 Wochen ihr erstes KFB

burmesli01 burmesli08
   
burmesli05 burmesli07

 


 TIMON

 Das ausgesetzte Kätzchen Timon (ca. 11-12 Wochen alt) war kurz bei uns zu Besuch bevor er einen schönen Lebensplatz bekam.

timon1 timon5 timon4

Ich bestückte ihm ein KFB mit Leckerli und er stürzte sich sofort auf die Module. Ohne zu zögern nahm Timon sich jedes einzelne Modul vor und versuchte vor lauter Eifer einen Korken abzubeissen. Erstaunlich lange suchte er nach Leckerli, benutze seine Pfoten aber noch sehr unbeholfen. So steckte er lieber überall frech den Kopf hinein. Am Ende schlief Timon zufrieden unmittelbar neben dem KFB ein.