SABINE

Das KFB wird noch etwas skeptisch von meinen Katzen betrachtet.

sabine1

 


ELKE

Das ist ja eine großartige Idee, KFB´s zu entwickeln, ich bin von meiner Tierärztin auf Deine Seite aufmerksam geworden und habe sofort losgelegt. Mein Schmuserle ist mir im August 2009 zugelaufen. Da ich eigentlich Profihundeausbilder bin, fand ich es total langweilig "nur" eine Katze zu haben und begann mit ihr zu arbeiten. Inzwischen beherrscht Schmuserle neben "Sitz", "Platz", "Grüßgott sagen", durch einen Reifen springen, über eine Wippe gehen etc. insgesamt 12 Kommandos.

 elke1

Das KFB war für sie eine tolle neue Herausforderung, sie hatte sehr viel Spass damit. Schmuserle wurde leider im Aug. 2011 überfahren und Fegerle zog nun (als reine Hauskatze) bei Elke ein.

Mein Fegerle ist eine total begabte Fummlerin, von Anfang an haben wir das trainiert. Ich habe inzwischen diverse Fummel-Elemente, seit ich herausgefunden habe, dass man alles mit Heißkleber fixieren kann, macht die Bastelei noch viel mehr Spaß.

Angefangen hat Fegerle mit Papprollen, bald ging es weiter mit Röhrchen, die ich aus Spritzen gebastelt habe. Sie hat schnell kapiert, dass man drehen muss, um ans Essen zu kommen.

Im Supermarkt gab es Hundespielzeug – Intelligenzspielzeug – perfekt für mein Fegerle, ruck zuck hat sie rausgefunden wie es funktioniert. Sie arbeitet leidenschaftlich gerne  und äußerst konzentriert.

Ich habe ein KFB gebastelt, mit Steinen, „Holzhütchen“, Plastik- und Tontöpfchen. Am Anfang war sie nicht so ganz begeistert, aber inzwischen erfummelt sie aus allen Elementen fröhlich ihr Futter, Fegerle bekommt ihr Trockenfutter nur über die KFB‘s, es macht so Spaß zuzuschauen, wie akribisch sie jedes Stückchen rausfummelt.

   

 


 ROBERT 

Unserem wilden Kater Rudi habe ich ein Katzenfummelbrett gebastelt und ihm mit nach Berlin gebracht. Er hat auch gleich kräftig damit rumgespielt, wobei er den Nikolausstiefel erst langsam verstand, aber dafür die Glocke gleich in der Wohnung herumstiess. Die Sternschnuppe ist auch abnehmbar und zum Spielen sehr gut geeignet.

robert1   robert2

 


 ELSA

Hier Bilder vom fummelnden d'Artagnan- er macht das recht gut finde ich. :-) 

elsa2 elsa3

 

elsa elsa1 elsa0

 


 MELISSA

 Ich bin vor einem Monat auf Ihre Seite gestoßen und war direkt fasziniert! Ich habe nun seit 3 Monaten eine Katze (meine erste), die sehr intelligent ist und daher am liebsten den ganzen Tag bespaßt werden will. Deshalb habe ich ihr ein KFB gebastelt. Ihre Seite hat mich inspiriert und meine Lucy liebt es das Brett täglich leer zu fummeln! :) Das Trockenfutter aus dem Napf ist ihr zu langweilig. Sie bekommt nun täglich 20 g Trockenfutter über das Brett und nochmal 20 g in ihrem Napf.

   
     
     

Die Bausteine des Brettes sind kleine Holzlatten, ein Baumstamm mit Löchern für Hamster, sowie viele Weinkorken und Deckel von Deo-Sprays. Auch ein Überraschungsei (die Verpackung des Spielzeuges) hat sich darunter gemogelt! :) Alle Farben sind ungiftig und vor allem speichelfest. Es ist noch ein wenig Platz vorhanden, den ich demnächst sicherlich noch füllen werde! :) Da muss ich aber etwas austüfteln, da meine Lucy sehr geschickt ist.


  STEFFI

    

Hallo :-) Ich bin vor einigen Wochen auf eure tolle Seite gestossen und hab mir ganz tolle Ideen für unser erstes Fummelbrett geholt. Es hat zwar ein bisschen gedauert, bis es schlussendlich fertig was, aber mein 5 Monate alter Kater Pinsel liebt es. Die Farben und Lacke sind natürlich nicht giftig und können auch schon mal abgeschleckt werden. Zudem hab ich überall nochmal gut mit Holzlack für Kinderspielzeug drüber gepinselt.

Das man die Flasche kippen muss um an seine Leckerei zu kommen, hat Pinsel noch nicht gecheckt, aber das kommt vielleicht noch :-) In die Säulen passen sowohl Leckerei wie auch seine Spielzeugmäuse. Das kleine Haus ist vom Zooshop und eigentlich als Wohnung für Hamster gedacht, hab einfach nochmal einen zweiten Ausgang ausgesägt.

 

   

 


 GORDON

hier mein erstes "wirkliches", selbst gestaltetes Katzenfummelbrett. Hilfen dabei waren alte Gardinenringe meiner Eltern und viele Artikel aus dem Nagerbereich! So wurden Hamstertunnel und Nagerunterstände umfunktioniert und innerhalb von zwei Wochen war das Brett fertig! Mein Siam-Kater Pan und meine Bengal-Savannah-Katze Phoebe haben sehr viel Spaß damit und beschäftigen sich teilweise 30 Minuten damit:).