VORTEILE:

Katzenfummelbretter aus Karton lassen sich leicht beschaffen und können auch von "Nichtbastlern" simpel hergestellt werden. Mit ihnen lässt sich austesten welche Fummelvorlieben die Katze hat oder damit entwickelt. KFB´s die nur aus weichen Kartonteilen bestehen dürfen unter Katzenkratzbäumen aufgestellt werden da wenig Gefahr besteht, dass sich eine ungeschickte Katze daran verletzt falls sie fällt. 

NACHTEILE:

Sie lassen sich nicht gut reinigen weshalb sie häufig komplett ausgewechselt werden müssen. Rabiat zu Werke gehende Katzen können solche KFBs schnell zerstören. Falls eine Katze Karton frisst muss man ein KFB aus Holz anbieten.

TIPP:

Besprüht man das fertige KFB´s mit geeignetem Lack lassen sich auch auch KFB´s aus Karton feucht reinigen. Sie werden damit erstaunlich langlebig.
(Mehr Infos in der Rubrik: Bastelmaterial).


Beliebtes Karton-KFB (ohne Kleben)

Material:

1 fester Karton (Schuhschachtelgrösse) 
   viele leere Klopapierrollen
1 leere Haushaltpapierrolle
2 ausreichend lange, ca. 1 cm breite Bänder für die Befestigung (Achtung Keine Schnur verwenden da diese leicht in den Karton einschneidet!)

Hilfsmittel: Schere, Messer

Vorgehen:

An der Rückseite einer stabilen (Schuh-)Schachtel werden 2 Schlitze eingeschnitten. Ein breites Band wird eingefädelt. Neben und übereinander werden so viele flexible Klopapierrollen eingefüllt bis sie gut eingeklemmt sind. Der gefüllte Karton wird an einem Stuhlbein festgebunden.

karton_ohne_kleben04 karton_ohne_kleben01 karton_ohne_kleben05

 

karton_ohne_kleben08karton_ohne_kleben06

Mit Hilfe einer abgeschrägten Haushaltpapierrolle können die Leckerchen eingefüllt werden. Die Kartonschachtel lässt sich zur offenen Seite hin zusätzlich stabilisieren indem man rundherum am Rand entlang Tesafilmstreifen klebt. Lassen Sie Ihre Katze beim Befüllen zusehen, das weckt das Interesse.

 

Manche Katzen ziehen Klopapierrollen mit den Krallen oder gar den Zähnen aus der Schachtel heraus. So können die Tiere damit zusätzlich am Boden spielen. Lassen Sie Ihrer Katze bitte den Spass!


Fummelpyramide aus Haushaltpapierrollen

Material:

10 leere Haushaltpapierrollen
  1 Kartonstück für den Boden

Hilfsmittel: (Nagel-)Schere,  (Holz-)Leim

Vorgehen:

In 7 Haushaltpapierrollen werden ovale Öffnungen geschnitten (gut geeignet sind Masse von ca. 3x5 cm). Es wird mit vier nebeneinanderliegenden Röhren die zusammengeklebt werden begonnen. Pyramidenförmig werden die verbleibenden 3, 2 und 1 Röhrenreihe aneinandergeklebt.

Achtung: Die 7 gelochten Röhren kommen aussen zu stehen!

kartonpyramide0 kartonpyramide2 kartonpyramide3 kartonpyramide4

Mit Hilfe von Wäscheklammern oder einer umgebundenen Schnur lässt sich die Pyramide während des Trocknens fixieren. 

kartonpyramide5

Indem man Klebeband über die Ecken führt wird die Spielstation auf glattem Boden befestigt.

 

Auf Teppichboden verhindert ein Stuhl das Wegrutschen. 

 

Bitte lassen Sie das Bastelwerk zuerst sehr gut austrocknen bevor Sie es befüllen!

kartonpyramide6

 


 Variation:

kartonpyramide9kartonpyramide7Unerschrockenen Katzen und Fummelprofis kann man eine Pyramidenvariante ohne Boden anbieten. Die Kartonröhren werden mittig mit Tesafilm zusammengeklebt.

kartonpyramide8

 

 

 

Diese KFB Variante eignet sich besonders für selbstsichere, verspielte Katzen und Hunde.


Kleine Auswahl von Bildbeispielen mit Kombinationsmöglichkeiten weiterer Module:


 kartonbr5

 

kartonbr1 kartonbr2

 

kartonbr3 kartonbr4

 

kartonbr6

 

Holz und Kork, ebenso Bambusmaterial (Peddigrohr/Rattan...) geklebt auf einen Kartonboden hält erstaunlich gut.

 

Modulaufbauten aus Kunststoff auf Kartonboden halten nur bedingt gut. Umso grössere Klebeflächen, wie etwa bei Wühlkisten der Fall ist, umso längere Lebensdauer eines Kunststoffmoduls.

 

Kunststoffmodule sind besser geeignet für KFB´s aus Holz.

 

(Weitere Infos unter Rubrik: Bastelmaterial.)